Geschichts-Podcasts

Schlacht von Princeton: 3. Januar 1777

Schlacht von Princeton: 3. Januar 1777

Die Schlacht von Princeton war eine Schlacht des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, die am 3. Januar 1777 in der Nähe von Princeton, New Jersey, ausgetragen wurde. Sie endete mit einem kleinen Sieg für die Kolonialherren. General Lord Cornwallis hatte 1.400 britische Truppen unter dem Kommando von Oberstleutnant Charles Mawhood in Princeton zurückgelassen.

Schlacht von Princeton

  • Die Briten hatten ungefähr 2500 Soldaten in Princeton unter dem Kommando von Oberst Charles Mawhood.
  • Am 3. Januar marschierte Washington in Richtung Princeton. Er drohte, dort in den Rücken der britischen Streitkräfte zu geraten.
  • Mawhood drehte seine Streitkräfte um und setzte sie um einen nahe gelegenen Obstgarten und ein Bauernhaus ein.
  • Einer der beliebtesten Untergebenen Washingtons, General Hugh Mercer, entdeckte die Briten und befahl seinen Soldaten, in eine Schlachtlinie zu ziehen.
  • Mercers Truppe tauschte Feuer mit den Briten aus und fiel zurück. Die Briten führten einen Bajonettangriff durch, bei dem Mercer schwer verwundet wurde.
  • Cadwalladers Truppen rückten vor, wurden aber mit Mercers zurückweichenden Soldaten verwechselt.
  • Dann kam Washington auf das Schlachtfeld und versammelte die Truppen. Er brachte Verstärkungen ein und organisierte die Amerikaner zu einer kohärenten Kampflinie.
  • Eine Brigade unter General Arthur St. Clair marschierte auf eine Gruppe von Mawhood-Soldaten zu, die sich in Nassau Hall (auf dem Campus der Princeton University) aufhielten und versuchten, daraus eine Festung zu machen.
  • Die Amerikaner bombardierten das Gebäude mit Kanonen. Dann stürmte eine Gruppe Soldaten das Gebäude. Gerade als sie die Tür einbrechen wollten, schwenkten die britischen Soldaten eine weiße Fahne. Insgesamt wurden 194 kapituliert.
  • Cornwallis zog seine Armee von Trenton nach New Brunswick (NJ) zurück.
  • Einige Tage später nahmen amerikanische Truppen Hackensack und Elizabeth Town ein und Washingtons Armee Morristown.
  • Die Briten, die zwei Wochen zuvor New Jersey kontrolliert hatten, waren nun auf Amboy und New Brunswick beschränkt.
  • Noch wichtiger für die Amerikaner, ihre Moral stieg. Washingtons Armee glaubte nun, sie könne die Briten besiegen. Die Desertionsrate nahm ab.