Völker und Nationen

Warum wird Guy Fawkes gefeiert?

Warum wird Guy Fawkes gefeiert?

Guy Fawkes, auch als Bonfire Night oder Firework Night bekannt, wird jedes Jahr am 5. November in England (und einigen anderen Ländern) gefeiert. Die Geschichte von Guy Fawkes geht auf das Jahr 1605 zurück, als eine Gruppe katholischer Extremisten vorhatte, König James I. zu ermorden und hoffentlich einen katholischen Monarchen auf den Thron zu setzen. Guy Fawkes war die unglückliche Seele, die damit beauftragt wurde, die Sprengstoffe zu bewachen, die sie unter das Oberhaus gelegt haben. Er wurde entdeckt und verhaftet, wodurch die Schießpulver-Verschwörung beendet und das Leben des Königs gerettet wurde. Um die Tatsache zu feiern, dass ihr König einen Mordversuch überlebt hatte, zündeten die Menschen überall in London Lagerfeuer an. Einige Monate nach dem Vorfall wurde das „Gesetz zur Einhaltung des 5. November“ als jährlicher gesetzlicher Feiertag verabschiedet.

Interessante Fakten über Guy Fawkes

Guy Fawkes wird bereits seit über 400 Jahren gefeiert, obwohl Guy nicht der Hauptverschwörer war. Die Legende besagt, dass das Wort "Kerl" nach dem Namen von Guy Fawkes "hässlich und abstoßend" bedeutet. Nach Jahren der häufigen Verwendung verlor es die negative Konnotation und wurde einfach ein Synonym für "Mensch". Das 2.500 kg schwere Schießpulver, das sich unter dem Oberhaus befand, hatte nach Schätzungen der Physiker das Potenzial, im Umkreis von 500 Metern Schaden zu verursachen.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Ressource zu Stuarts Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Kriegsführung. Klicken Sie hier für unseren umfassenden Artikel über die Stuarts.

Schau das Video: GUY FAWKES. 5. November 2015. DerBüggi (Juli 2020).