Völker und Nationen

Besonderheiten der Maya-Kultur

Besonderheiten der Maya-Kultur

Die Maya-Kultur teilte viele Merkmale mit anderen mesoamerikanischen Kulturen wie den Olmeken, Zapoteken oder Azteken, behielt jedoch einige Merkmale nur der Maya bei. Die Maya hatten zum Beispiel das einzige Schriftsystem, das die gesprochene Sprache der Mayas darstellte. Während andere Mesoamerikaner ebenfalls eine Form der piktografischen Schrift besaßen, verfügten die Maya über das einzige voll entwickelte Schriftsystem. Tatsächlich waren viele Aspekte der Maya-Kultur verfeinerte oder perfektionierte Formen von Kunst und Architektur oder der komplexe Kalender, der allen mesoamerikanischen Kulturen gemeinsam ist. Aufgrund der ausgedehnten Handelsnetzwerke beeinflussten alle mesoamerikanischen Kulturen die anderen.

Geographie

Die Mayas lebten in Südmexiko und Nordmittelamerika, darunter Guatemala, El Salvador, Honduras und Belize. Dieses Gebiet umfasst das nördliche Tiefland, das zentrale Tiefland und das südliche Hochland. Diese Gebiete umfassen Regenwälder, Savannen, halbtrockene Hochlandplateaus, halbalpine Gipfel und sumpfige Tieflandgebiete. Eine solche Vielfalt an Landschaften beherbergt eine reiche Vielfalt an Wildtieren und Pflanzen. Die Mayakultur hat sich kreativ an diese vielfältige Natur angepasst.

Religion

Die Maya-Religion konzentriert sich auf die zyklische Natur der Zeit, auf die ständige Geburt, den Tod und die Wiedergeburt. Maya-Rituale folgen sowohl irdischen als auch himmlischen Zyklen, die von Maya-Priestern als Experten gelesen wurden. Die Maya-Zivilisation hing von Mais oder Mais ab und der Maya-Maisgott war von zentraler Bedeutung. Wie die Azteken übten die Mayas Menschenopfer, wenn auch nicht im Ausmaß der Azteken. Selbstaufopferung oder Blutvergießen durch Herrscher, Priester und Adlige war weit verbreitet. Große Pyramiden hielten Tempel und Gräber inmitten riesiger zentraler Plätze in jeder Maya-Stadt. Religion war zentral und ein wesentlicher Bestandteil des Maya-Lebens.

Die Architektur

Eine Maya-Stadt erkennt man an den Stufenpyramiden, riesigen Plätzen und weitläufigen Palästen, die für Könige und Adlige gebaut wurden. Ein religiöses Ritual, das vielen mesoamerikanischen Kulturen gemeinsam ist, war das heilige Ballspiel, bei dem ein Ballplatz in der Nähe von Tempeln errichtet wurde. Überall in den Maya-Gebieten gibt es geschnitzte Steindenkmäler, die Stelen genannt werden. Stelen wurden in Basrelief geschnitzt, um das Leben und die Taten der Maya-Herrscher und -Adligen zu feiern, und sind noch heute zu sehen. Mit der Erfindung des Kragbogens schufen die Maya-Baumeister helle und luftige Räume, die ihren Tempeln und Palästen eine ausgesprochene Anmut verliehen.

Schreibsystem

Die Maya entwickelten ein komplexes Schriftsystem, das ihre gesprochene Sprache repräsentierte, das einzige vollständig entwickelte Schriftsystem aus einer Steinzeitkultur. Die Maya-Schrift stützte sich auf über tausend Glyphen oder Symbole, die entweder eine Silbe oder ein Wort darstellen konnten. Die Maya schrieben Bücher, Codices genannt, aus Rindenpapier und gefaltet wie ein Akkordeon.

Mathematik, Astronomie, Kalender

Die Maya zeichneten sich durch die Verwendung der Mathematik aus, insbesondere im Hinblick auf die Astronomie und die Ausarbeitung ihres Kalenders. Die astronomischen Beobachtungen der Maya waren ziemlich genau und bezeichneten die Bewegungen der Planeten, insbesondere der Venus, sowie der Sonne und des Mondes. Aus diesen hervorragenden astronomischen Notationen konstruierten und perfektionierten die Maya den mesoamerikanischen Kalender, der sowohl den heiligen rituellen 260-Tage-Kalender als auch den 365-Tage-Sonnenkalender mit dem Langzählungskalender enthielt. Der Long Count Calendar begann am 11. August 3114 v. und trat am 21. Dezember 2012 in seinen nächsten Zyklus ein. Das brouhaha über das Ende der Welt Datum des 21. Dezember 2012 begann, als das Ende eines langen Zyklus als das Ende der Welt interpretiert wurde.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Ressource zu Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Kriegsführung der Mayas. Klicken Sie hier für unseren umfassenden Artikel über die Mayas.

Schau das Video: HD Was du nicht siehst - Mexiko, Chiapas Doku (Juli 2020).